Preisschlacht

Veröffentlicht auf von Mario Scheuermann

Zum Jahresende liefern sich die grossen Handelsunternehmen mal wieder eine Preisschlacht mit Wein und Sekt.  Vor allem Schaumweinen jeglicher Art  werden einer Recherche der Fachzeitschrift Weinwirtschaft zu folge zu Tiefstpreisen veraktioniert. So stellt Edeka-Rhein-Ruhr laut Weinwirtschaft Fürst-von-Metternich-Sekt für 4,99  Euro (sonst 6,49) in die Regale. Netto senkte den Preis für den Krimsekt Ukrainskoye von 6,99 auf 4,99 Euro. Bei Rewe gibt es demnach Freixenet statt für 4,99 für 3,99 Euro und Citti brachte Champagner Taittinger Brut Reserve, der im Fachhandel zwischen 38 und 45 Euro gehandelt wird, für 29,99 Euro.

Veröffentlicht in Wirtschaft

Kommentiere diesen Post

Lichterlein 01/29/2010 12:20


So ist das immer in der Saison...schon nervig.. aber gut dass es jetzt vorbei ist!